TSP 3/17: Lange Nasen...

...gab es nicht nur bei den Marktoberdorfern: Rein von der Stückzahl her betrachtet saß der Spezialist für diese Bauform in Österreich. Das Top-Modell nannte sich Steyr 8180, wir trafen es in freier Wildbahn!

In Natura wird das bei großen Knicklenkern von Ford hierzulande deutlich schwieriger. Unsere Knicklenker-Serie widmet sich den großen Fahrzeugen von Ford. Farblich gleich, dennoch etwas komplett anderes ist der Eicher 3085 von Thorsten Hils. Ein Restaurationsbericht erzählt die Geschichte des von Kinderkrankheiten geplagten Vierzylinders.

Kerngesund, stolz und stark - so steht unser neuer Titelschlepper da. Der von John Deere in Moline gefertigte 4450 gehörte in Europa zu den schweren Geschützen der 1980er Jahre. In dieser Zeit hatte Michael Hofmann erstmals Kontakt mit den Maschinen - klar, dass er einen solcher Schlepper später besitzen wollte!

Dieses und viele weitere Themen gibt es in der neuen TRAKTOR Spezial. Heft 3/17 ist 76 Seiten stark und kostet 4,90 Euro. Ein Abo der TRAKTOR Spezial kostet (bei vier Heften im Jahr) nur 18,00 Euro.

Die TRAKTOR Spezial 3/17 gibt es direkt beim Verlag Klaus Rabe - in unserem Onlineshop

TSP 4/17: Der Intrac-Vater...

...und sein jüngtes Kind: Wenn sich mehrere Jahrzehnte nach Stapellauf der Konstrukteur wieder einen seiner Schützlinge sucht und aufarbeitet, ist dies meist auf eine ganz besondere Verbindung zurückzuführen. Genau so ist das bei Lothar Fritz: Er konstruierte in den 1970ern den Intrac und hat sich nun mit über 80 Jahren selbst ein Exemplar angeschafft. Abgeschafft - das trifft auf den nächsten TSP-Schlepper definitiv nicht zu! Trotz 14.000 geleisteter Arbeitsstunden macht dieser MF 3095 beim Fototermin noch einen schlanken Fuß. Überhaupt erwies sich der in erster Hand befindliche MF als sehr guter Kauf, bis heute standen kaum Reparaturen an. Mehr dazu gibts im neuen Heft! Schneller als der Rest der Welt: So oder so ähnlich war das damals bei Schlüter. Ganze 50 km/h Endgeschwindigkeit ermöglichten die Freisinger ihren Kunden in der sogenannten "High Speed" Version. Damit wurden die Bären zu echten Jägern - was vergleichbares gab es erst Jahre später. Warum das Konzept nicht so recht aufging, steht zusammen mit vielen weiteren spannenden Themen in der nächsten Ausgabe der TRAKTOR Spezial!

Diese und viele weitere Themen gibt es in der TRAKTOR Spezial 4/17 (Heft Nr. 21), seit Freitag, 15. September 2017 auf dem Markt und auch direkt beim Verlag Klaus Rabe zu haben: Natürlich im Onlineshop!

Übrigens: Abonnenten bekommen das Heft in der Regel einen bis zwei Tage vor dem Erscheinungsdatum und bequem ins Haus geliefert! Interesse? - Hier gibt's Infos rund ums Abo.